Oranda Fisch. Beschreibung, Eigenschaften, Pflege und Kompatibilität

Es ist eine bekannte Tatsache, dass das Verweilen in der Nähe eines Aquariums, eines kleinen Ozeans in einer Wohnung, nervösen Stress und Anspannung lindert. Genug einer halben Stunde stiller Kommunikation mit dem Fisch, um alle Nöte und Sorgen zu vergessen. In der Psychologie werden solche Behandlungsmethoden seit langem als Zootherapie bezeichnet.

Und wie viel das Innere einer Wohnung oder eines Hauses ein Aquarium schmückt, egal wie groß es ist, mit bunten Fischen, Algen, Kieseln und Muscheln. Verbessern Sie das Mikroklima, befeuchten Sie die Luft, schaffen Sie Gemütlichkeit.

Psychotherapeuten empfehlen auch, ein Aquarium für Familien mit Kindern zu führen. Mit seiner Hilfe entwickelt sich das intellektuelle Denken weiter.

Beschreibung und Eigenschaften

Einer der prominenten Vertreter der Aquarienbewohner ist Oranda Fisch. Der Fisch, der im 15. Jahrhundert vom asiatischen Kontinent zu uns kam, erreichte im 18. Jahrhundert Russland. Heute gibt es ungefähr dreihundert Rassen dieser Goldfische mit sehr unterschiedlichen Farben. Sein entfernter Vorfahr ist Goldfisch.

Es heißt so, weil sich auf dem Kopf in einer riesigen Kuppel eine rote Kappe befindet, die von den ersten Lebenstagen an zu wachsen beginnt. Und besonders aktiv im zweiten und dritten Entwicklungsjahr aquarium fisch oranda, Welches ist der größte Wert.

Oranda nicht groß, mit einem langen, flachen oder kurzen, gerundeten Körper, ähnlich einem Schleierschwanz. Der Schwanz ist fast doppelt so lang wie der Körper. Seine Form sowie verschiedene Flossen können gabelförmig oder in Form eines Rocks sein.

Die Augen sind die gleichen wie bei den übrigen Aquarienfischen, nur je nach Art unterschiedliche Wölbungen. Sie hat große Kiemen. Und je nach Rasse können die Skalen entweder groß oder sehr klein sein. Bei einigen Arten fehlt es völlig. Es gibt eine Besonderheit Oranda FischUnabhängig von der Farbe ist der Bauch immer heller.

Wie gesehen oranda im foto, etwas mehr als zehn Zentimeter ohne Schwanz. Aber in der Natur gibt es Exemplare und vierzig Zentimeter. Auch ihre Lebenserwartung ist unterschiedlich. Rundfische sind bis zu zehn Jahre alt und länger länglich.

Wartung und Pflege von Oranda zu Hause

Die Leute haben aus irgendeinem Grund die falsche Meinung, dass für oranda brauche nicht viel platz Das ist nicht richtig. Das Aquarium sollte ein Volumen von mehr als fünfzig Litern haben.

Wassertemperatur nicht weniger als zwanzig Grad. Da dieser Fisch gefräßig ist, verschmutzt er schnell das Wasser. Daher müssen Sie es so oft wie möglich reinigen. Reichern Sie sich jede Woche mit Sauerstoff an und wechseln Sie das Wasser. Ein Viertel des Volumens ist obligatorisch.

Es ist wünschenswert, dass die Vegetation im Aquarium nicht sehr groß ist, sondern mehr Platz zum Freischwimmen. Auf kleinem Raum haben sie Verdauungsprobleme. Damit der Fisch weder die Augen noch die Flossen verletzt und am Boden herumgräbt, ist er mit großem Sand oder gut gerundeten Kieselsteinen bedeckt.

Arten von Oranda

Sie unterscheiden sich in solchen Kriterien: in der Körperform, in der Farbe, in der Größe von Schuppen und Flossen. Oranda rot - Sie nennen sie auch Rotkäppchen Dank eines roten Fettwachstums, das den gesamten Kopf mit Ausnahme der Augen bedeckt.

Ihr Körper ist geschwollen, eiförmig, leicht länglich. Die Flossen und der Schwanz sind groß, durchscheinend und entwickeln sich elegant. Kompensiert und dekoriert einen kleinen Körper, der sanft weiß ist.

Goldenes Oranda - Die Bedingungen für seine Erhaltung sind die gleichen wie für andere Arten von Goldfischen. Es wurde dank seiner leuchtend orangen Farbe benannt, wie ein fabelhafter Goldfisch. Der Körper ist länglich, leicht abgeflacht. Die Flossen an Bauch und Schwanz sind gerundet.

Auf dem Foto ist das Oranda golden

Oranda ist schwarz - In großen Aquarien und in häuslichen Teichen wird sie mehr als fünfzehn Zentimeter lang. Es hat eine abgerundete Form mit einem schwarzen großen Hut auf dem Kopf. Mit großen schwarzen Flossen und einem schwanzförmigen Schwanz. Die Schuppen sind nicht klein, mit einem schönen goldenen Schwarzton.

Auf dem Foto ist oranda schwarz

Oranda White - oder weiß und rot. Abgerundete kleine Form Goldfisch. Mit einem riesigen Hut auf dem Kopf, leuchtend rot, orange oder hellgelb. Mit glänzend weißen Schuppen und schicken Seidenflossen und Schwanz.

Auf dem Foto ist oranda weiß

Blaue Oranda - Ein robuster Fisch, der sich gut für Kaltwasseraquarien oder kleine Teiche eignet, die sich draußen im Garten befinden. Er mag gut beleuchtete Plätze und viel Platz. Ihre Schuppen sind in graublauer Farbe mit mehr blauen Flecken auf der Rückseite bemalt.

Abgerundeter Körper mit großen Flossen und Schwanz. Für den Inhalt von Goldfischen ist es sehr wichtig, ihr Geschlecht korrekt zu bestimmen, insbesondere diejenigen, die sie züchten möchten. Dies ist jedoch schwierig, wenn der Fisch noch nicht mindestens ein Jahr alt ist.

Auf dem Foto ist oranda blau

Es gibt verschiedene Unterschiede. Der einfachste Weg, dies während der Wurfsaison zu tun. Die Männchen haben Oranda, Auf Höhe der Brustflossen erscheinen leichte Tuberkeln. Sogar in diesem Bereich wachsen Schuppen mit scharfen gezackten Enden, und nach mehreren Perioden des Eiwerfens wird dieser Bereich des Körpers viel härter.

Von den hinteren Bauchflossen bis zum Anus wächst bei Männern ein charakteristisches Wachstum. Und die Waage ist dort hart. Die Flossen selbst am Bauch sind spitz, das Weibchen ist gerundet und kürzer.

Das Männchen hat eine trübe Farbe als das Weibchen und sie sind weniger aktiv. Außerdem schwimmen Männer mit großem Interesse zum zukünftigen Liebling, wenn sie eine neue Leidenschaft im Lebensraum sehen. Goldfische erreichen ihre Pubertät nach zwei Lebensjahren, und es ist vorzuziehen, zwei weibliche Tiere pro männlichem Tier zu halten.

Aquarium-Kompatibilität

Oranda Fisch, wenn auch freundlich, ein Herdenbewohner, aber nicht mit allen Nachbarn auskommen kann. Wenn Sie mit Fischen einer oder mehrerer Arten kompatibel sind, müssen Sie daher überlegen, wie skurril deren Inhalt ist.

Bleiben Sie nicht mit sehr skurrilen robuster. Zweitens sollte der Fisch im Aquarium der gleichen Temperatur ausgesetzt sein. Auch benachbarte Fische sollten von ähnlicher Natur sein. Ruhig - mit ruhiger, aggressiver werden sie nicht funktionieren und umgekehrt.

Auf dem Foto ist Oranda Rotkäppchen

Da die Oranda nicht groß sind und einen gemäßigten Charakter haben, müssen sie mit denselben Personen abgerechnet werden. Sie sind grundsätzlich nicht für das Leben im selben Gebiet geeignet - Hähnchenfisch und Schwertkämpfer sowie Barbus, Molliesia, Neon.

Sie können die Flossen verletzen, indem sie sie beißen. Sehr kleine Fische oder Jungfische müssen nicht mit einem Goldfisch im selben Aquarium gehalten werden. Aufgrund ihres großen Mundes kann sie sie einfach schlucken. Absolut kompatibler Goldfisch - mit eigener Art und Karpfen. Eingeschränkt kompatibel - mit Wels.

Essen Oranda

Oranda ist ein Fisch mit gutem Appetit und Allesfresser. Ihre Ernährung umfasst sowohl pflanzliche und tierische als auch künstliche Futtermittel. Da der Körper des Goldfisches mehr Kohlenhydrate benötigt, ist die Ernährung entsprechend spezialisiert, ausgewogen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Oranda ein guter Fischliebhaber ist. Überfüttern Sie ihn also nicht. Ein Erwachsener wird einmal am Tag gefüttert, zweimal gebraten. Wenn der Fisch dennoch zu viel frisst, beginnt er auf der Seite zu schwimmen.

Stellen Sie sicher, dass Sie sie ein, zwei Tage lang auf Diät hält. Auch grünes Futter sollte in die Ernährung aufgenommen werden, man kann die Blätter von Spinat oder Salat fein hacken. Je besser das Futter, desto heller die Farbe des Fisches.

Abgebildet ist eine gelbe Oranda

Sie müssen sich auch daran erinnern Erkrankungen der Oranda. Bei richtiger Pflege und Wartung ist dies ein ziemlich gesunder Fisch - eine lange Leber. Aber wenn das Volumen des Aquariums nicht so groß ist oder die Wassertemperatur ungeeignet ist oder der Säuregehalt falsch ist, führen all diese Faktoren zu verschiedenen Krankheiten. Schlechte Wasseraufbereitung führt zu Fischvergiftung und zum Tod.

Die unangemessene Nähe zu anderen aggressiveren Fischen kann zu Verletzungen der Flossen führen, die zu Flossenfäule führen können. Wenn das Wasser im Aquarium nicht warm genug ist - wird die Entwicklung einer Krankheit wie Ichthyophthyreose dienen.

Der Körper des Fisches ist mit kleinen, leichten Körnern bedeckt. Heilfische sind nur bei frühzeitiger Erkennung der Krankheit möglich. Bei einer unausgewogenen Ernährung beginnt der Fisch auf der Suche nach dem notwendigen Futter intensiv den Boden zu graben und kann kleine Kieselsteine ​​verschlucken. In diesem Fall ist die Behandlung machtlos.

Orand Preis und Bewertungen

Kaufen Sie oranda es ist in jeder Zoohandlung, in jedem Online-Shop oder mit Händen möglich, da die Aquarientechnik in unserer Zeit bereits sehr weit entwickelt ist. Außerdem können Anfänger beim Kauf an spezialisierten Orten fachmännischen Rat zu deren Inhalten einholen.

Preis Oranda hängt von äußeren Zeichen ab, je größer die Kappe auf ihrem Kopf, desto wertvoller der Fisch, auch aus der Rasse. Ab vierzig Rubel für einen goldenen Schleierschwanz. Schwarzes Gold Oranda kostet mehr - von hundert Rubel. Es gibt aber teurere, bereits erwachsene Exemplare im Wert von 500 Rubel oder mehr.

Bewertungen sind sehr unterschiedlich - sehr schöne glänzende Fische, mit schicken Hüten und Schwänzen. Sie gewöhnen sich schnell an den Besitzer, warten auf seine Anwesenheit und bitten listig um eine weitere Mahlzeit. Sehr robuste und flinke Fische, wachsen und entwickeln sich schnell.

Von den Negativen verschmutzen sie Wasser und essen Braten. Aquariengrüns werden gegessen. Einige Rassen sind schwer zu bekommen. Wenn Sie jedoch einen Artikel über die Wartung und Pflege gelesen haben, können Sie solche Vorfälle leicht vermeiden, und Ihr Fisch wird nur positive Emotionen und die Freude am Leben in Ihrem Zuhause hervorrufen.

Lassen Sie Ihren Kommentar