Kleidung für Tiere: Mode oder Notwendigkeit?

Jedes Jahr mehr und mehr beliebte Kleidung für Tiere. Modetrends betreffen heute nicht nur exquisite Damen, sondern auch Miniaturhunde.

Natürlich ist es sehr praktisch, Regenmäntel und Decken zu verwenden, da Sie so die Zeit für die Pflege des Hundes verkürzen können, zum Beispiel, wenn der Hund nach einem Spaziergang nicht sorgfältig baden muss. Auch kahle Rassen von Miniaturhunden, die sowohl im Winter als auch im Sommer kalt sind, benötigen Kleidung.

Aber es lohnt sich zu überlegen, ob es sinnvoll ist, die Kleidung eines Haustieres zu tragen? Zum Beispiel glauben viele Tierärzte, dass Tiere keine Kleidung brauchen, weil unsere vierbeinigen Freunde die Körpertemperatur selbst regulieren können.

Streitigkeiten über die Notwendigkeit von Kleidung für Haustiere hören bis jetzt nicht auf.

Haustier-Ausstattungs-Spitzen

Kleidung aus minderwertigem Stoff lässt die Haut nicht atmen, daher kann sich der Wollmantel leicht verschlechtern. Und wenn der Hund für Hautkrankheiten prädisponiert ist, kann es sogar zu Hautseborrhö kommen.

Katzen sind von Natur aus Reiniger, und wenn sie einen Anzug tragen, können sie sich nicht um die Sauberkeit ihrer Haut kümmern. Besitzer, die ihre vierbeinigen Freunde in attraktiven Outfits sehen möchten, sollten diese Faktoren nicht vergessen. Das heißt, missbrauchen Sie keine Modeaccessoires, um das Haustier nicht zu schädigen. Wenn Sie Haustierkleidung kaufen, sollten Sie sehr vorsichtig sein.

Im Angebot gibt es eine Vielzahl an tollen Outfits für Hunde und Katzen, manchmal ist die Auswahl des Besitzers sehr schwierig. Zuallererst müssen Sie auf die Qualität der Sache achten. Es wird durch die Art des Gewebes, die Position der Verschlüsse und das Aussehen der inneren Nähte bestimmt.

Die Kleidung sollte aus natürlichen Stoffen mit einer minimalen Anzahl von Verschlüssen und Kleinteilen bestehen.

Outfits aus leicht knitterigen und zu dichten Stoffen sollten vermieden werden. Das Material muss gerochen werden, es darf keinen Geruch haben. Außerdem sollte er sich nicht am Fell des Tieres festhalten. Das Kostüm sollte während der Bewegung keine Geräusche machen, da dies das Tier irritiert und es sogar erschreckt, was sein Verhalten beeinträchtigt.

Kostüme für Tiere werden aus den gleichen Materialien genäht wie für Menschen: aus strapazierfähigem Kunststoff, aus natürlicher leichter Baumwolle, Leinen, Wolle und sogar Seide. Für den Sommer ist ein Outfit aus Stoff mit Mikrofaser eine ideale Option, da es Luft durchlässt, damit das Haustier nicht überhitzt. Im Sommer werden Haustiere im Allgemeinen mit großer Sorgfalt gekleidet, ohne dicke Stoffe zu verwenden, da sonst das Streben nach Mode einfach den Hitzschlag eines Haustieres verursachen kann.

Die Haut des Haustieres muss ebenso wie die menschliche Haut atmen, daher muss das Gewebe natürlich und von hoher Qualität sein.

Der Anzug sollte nicht geerntet werden oder umgekehrt, um herauszuwachsen, da in diesem Fall die Nähte die dünne Haut in den Achseln oder in der Leistengegend beschädigen können. Sie wird die Bewegungen einschränken, so dass das Haustier nicht ruhig gehen kann. Nähte sollten nicht zu rau sein.

Kleidung mit Reißverschluss kann man gar nicht kaufen, da man nicht nur Wolle, sondern auch Haut leicht einklemmen kann, indem man den Knöpfen oder der schnellsten und bequemsten Option - dem Klettverschluss - die Wahl lässt.
Befinden sich Strasssteine ​​an der Kleidung des Haustiers, sollten diese sicher festgehalten werden, da das Tier sie leicht verschluckt. Meistens ist dies jedoch sicher. Fäden stellen eine echte Bedrohung dar, da sie selbst nicht aus dem Körper ausgeschieden werden.

Tiergesundheit Kleidung

Heute wird Kleidung für Hunde und Katzen aus speziellen "gesunden" Geweben angeboten, die die Entwicklung von Pilzen und schädlichen Mikroorganismen verlangsamen.

Kleidung für Tiere kann nicht nur bequem und natürlich sein, sondern auch schön.

Es gibt auch "gesunde" Schuhe - spezielle Stiefel, die das Tier anzieht, wenn der Ischiasnerv verletzt ist, damit das Fell nicht vom Fuß gelöscht wird, der über den Boden läuft.

Schuhe schützen die empfindlichen Pfoten eines Hundes und schützen ihn im Winter vor Kälte sowie vor gefährlichen Chemikalien auf den Gehsteigen und Wegen in der Stadt. Es ist besonders wichtig, Schuhe an geschnittenen Beinen anzuziehen, damit die Wunden schnell gespannt werden können.

Das Trainieren von Haustieren für neue Dinge ist ein wichtiges Thema

Es ist nicht einfach, Ihrem Haustier das Tragen von Dingen beizubringen. Ziehen Sie das Tier nicht sofort nach dem Kauf neu an, da dies sicherlich Stress verursacht und es dann äußerst schwierig ist, Ihren vierbeinigen Freund an Kleidung zu gewöhnen. Das Ding sollte mit den Gerüchen, die im Haus sind, gesättigt sein, erst danach kann das Tier in es eingeführt werden.

Auch Haustiere können den neuesten Modetrends folgen.

Beim ersten Anprobieren sollte das Haustier nicht lange darin sein - nicht länger als 10-15 Minuten. Zu diesem Zeitpunkt muss es gestreichelt und damit gespielt werden.

Es ist sehr interessant, Kätzchen zu betrachten, die zum ersten Mal einen Anzug messen, sie wollen ihn ausziehen und sich zurückziehen. Im Allgemeinen gewöhnen sich Katzen länger an eine neue Garderobe als Hunde, sodass sie länger verbringen müssen, um zu verstehen, dass sie modisch und schön aussehen.

Nach dem Anprobieren muss das Tier gelobt und mit einem Leckerbissen behandelt werden. Wenn ein Haustier verspottet wird, wird er dieses Ding niemals tragen, und er wird die Zuneigung und die zärtlichen Worte schätzen.

Unter Beachtung dieser Regeln ist es einfach, Ihr Haustier auf Modetrends vorzubereiten, und das Tier wird Sie mit seinem einzigartigen Aussehen und seiner hervorragenden Gesundheit begeistern.

Lassen Sie Ihren Kommentar